Die Erich Kästner-Schule ist eine Gesamtschule mit sechs Parallelklassen je Jahrgang und einer vierzügigen gymnasialen Oberstufe. Zurzeit besuchen etwa 1400 Schülerinnen und Schüler die Schule und werden von etwa 135 Lehrkräften unterrichtet. Sie versteht sich als Gute Gesunde Schule.

EKAESTgesBO01 small

Unsere Kernunterrichtszeit ist von 7.50 Uhr bis 16.00 Uhr. Dienstags ist grundsätzlich mittags (um 12.45 Uhr oder um 13.30 Uhr) Unterrichtsschluss, Freitags endet der Unterricht um 12:45 Uhr.

Seit dem Schuljahr 2014/15 unterrichten wir im 65-Minuten-Takt. Dieser ermöglicht andere pädagogische Konzepte mit längeren Arbeitsphasen als der vorherige 45-Minuten-Takt.


Die Erich Kästner-Schule befindet sich einem Schulneubau mit ganz besonderem architektonischem Konzept als Campus-Schule mit insgesamt acht Einzelgebäuden. Jede Altersstufe bewohnt ihr eigenes Haus mit modernen Unterrichtsräumen, so dass wir kleine Einheiten mit maximal 360 Schülern bilden. Für dieses pädagogische Konzept und seine lichtdurchflutete Architektur wurde der Architekt mit dem Schulbaupreis NRW 2013 ausgezeichnet.
Eltern können bei der Anmeldung zwischen vier verschiedenen Profilklassen wählen:

  • Kunst- und Kulturprofil mit erweitertem Kunstunterricht und künstlerischen Kooperationen
  • Englisch Notebook Plus mit erweitertem Englischunterricht und bilingualen Projekten
  • Naturwissenschaften Notebook Plus mit erweitertem MINT Schwerpunkt und naturwissenschaftlichen Projekten

In den beiden Notebookprofilen arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Notebooks in allen Unterrichtsfächern. Diese Notebooks erwerben die Eltern über Leasing-Verträge. Die Kosten des Leasings belaufen sich i.d.R. auf ca. 30 € je Monat. Mehr über die Profilzweige erfahren Sie hier.

MINTNicht zuletzt mit durch den MINT-Schwerpunkt, aber auch durch Aktivitäten in vielen Bereichen, ist die EKS durch den Akt der Verleihung im Jahre 2017 MINT-Schule NRW. So nimmt die Schule seit Jahren erfolgreich am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil, war mehrfach an dem Projekt "Make your School", den sogeannten "Hackdays" beteiligt und hat ein ausgeprägtes Technik-Angebot im Sekundarstufe I-Bereich. Diverse AGen und Mittagsangebote runden das Angebot ab.

Seit 2011 ist die Erich Kästner-Schule auf dem Weg Inklusion und Schule des gemeinsamen Lernens. Seit 2014 sind wir Schwerpunktschule für körperlichem und motorischem Förderbedarf.

Kein Kind verlässt die Schule ohne Schulabschluss, 25% der Schüler erwerben einen Hauptschulabschluss. Von den übrigen Schülern, die den mittleren Schulabschluss erwerben, geht etwa die Hälfte in die Oberstufe über. Dieser Anteil steigt ständig.

 sor logo kleinDie Erich Kästner-Schule ist eine multikulturelle Schule mit über 40 Nationen als Herkunftsländer der Schülerfamilien. Deshalb ist es uns wichtig, „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu sein, insbesondere, weil die Schülervertretung dieses Projekt trägt.

Das zweite Projekt unserer interkulturellen Ausrichtung ist unser europäisches Erasmus+-Netzwerk mit unseren Partnerschulen in Spanien und Polen. Wir organisieren Austauschprogramme mit Italien und internationale Workcamps um Begegnung zwischen den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen. Die europäische Verständigung voranzubringen durch Begegnung der Jugend ist uns ein ganz besonderes Anliegen.
Erfolgreiche Schullaufbahnen führen zum Studium oder zum Beruf. Die Studien- und Berufsorientierung ist daher ein besonders wichtiger Baustein in unserem Schulprogramm. Wir betreuen unsere Schüler intensiv und beraten sie gemeinsam mit der Arbeits-Agentur sowie Partnern und Fachleuten aus zahlreichen Betrieben bei der Suche nach dem richtigen Weg für die Zeit nach der Schule.

kein abschluss kleinSeit Beginn des Schuljahrs 2013/3014 gehören wir als eine der ersten Schulen Bochums dem Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss KAoA“ an.

Die EKS ist seit Anfang 2019 an den Hackdays von Make Your School beteiligt und seitdem auch Projektschule.

Als „gute gesunde Schule“logo seplegen wir größten Wert auf die Gesundheitsförderung, insbesondere durch Bewegung. Hierfür haben wir – einzigartig in NRW- ein schuleigenes Fitness-Zentrum, das von einem Fitnessclub von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Ehemaligen geleitet wird. Mit Hilfe von Fachleuten aus Sportmedizin und Trainingswissenschaft haben wir ein Konzept für dieses Fitness-Zentrum entwickelt, das den besonderen Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen Rechnung trägt.
Für unser pädagogisches Konzept, für das soziale Klima, das Engagement von Eltern in der Schule und die Entwicklung der letzten zehn Jahre wurde die Erich Kästner-Schule bereits mehrfach ausgezeichnet.
Wir haben 2012 das Europabanner der Europa Union Bochum erhalten.
Wir haben den Schulbaupreis NRW 2013 für vorbildliche Schularchitektur erhalten.
Wir sind dreimal mit dem Berufswahl-SIEGEL der Region Mittleres Ruhrgebiet  ausgezeichnet worden, zuletzt 2013.Logo Berufswahlsiegel
Wir haben sechsmal den Schulentwicklungspreis der Unfallkasse NRW erhalten, 2008, 2009, 2010, 2012, 2014 und 2017.
Und wir haben als bedeutendste Auszeichnung den Deutschen Schulpreis 2012 schulpreis kleinerhalten.
Wir sind stolz auf diese Auszeichnungen, weil wir stolz auf unsere Schule sind.

Seit der Verleihung des Deutschen Schulpreises arbeitet die Erich Kästner-Schule in der Deutschen Schulakademie mit. Vor dem Hintergrund des wachsenden Preisträgernetzwerks schafft die Mitgliedschaft im Netzwerk Transparenz über die Zusammenarbeit der Preisträgerschulen und der Deutschen Schulakademie (DSA). Der Austausch zwischen den Preisträgerschulen und der DSA findet in verschiedenen Formaten statt. Dies soll gewährleisten, dass Themen und Fragestellungen der Praxis wesentlich in die Arbeit der Schulakademie einfließen. Gemeinsam mit der Deutschen Schulakademie tragen die Preisträgerschulen gute Schulpraxis und -konzepte in die Breite.