Berufswahlorientierung 7. und 8 Jahrgang

Unterricht

Projekte

Kooperationspartner

Deutsch (K1, 2, 4) (P)

Kurzreferate, Lebensentwürfe gestalten, über wirtschaftliche Themen recherchieren, Methoden der Internetrecherche, Berufsbilder bei der Zeitung, Informationen visualisieren, Zeus-Projekt mit der WAZ

Bili-Tag (K2, 3) (P)

verpflichtend im Profil Notebook Englisch Plus, Projekttag: Sachfach bilingual zweimal jährlich

Arbeitslehre (AL) /Technik (K3) (P) automatische Produktions-verfahren, Berufe, Produktion: technische Funktionseinheiten verstehen

Alle Fächer (K2) (P)

digitale Werkzeuge, Textverarbeitung, Excel, PP

Berufswahlpass Bochum Herne (BWP) (K2) (P)

erste Arbeiten

Arbeitslehre (AL) /Hauswirtschaft (K3) (P)

arbeiten in der Schulküche, Grundkenntnisse verschiedener hauswirtschaftlicher Berufe

Gesellschaftslehre (K2, 4) (P)

Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen im 19. Jahrhundert, Arbeitslosigkeit durch Strukturwandel

Deutsch als Zweitsprache (1 – 3) (K2) (P)

Sprachförderung für Seiteneinsteigerinnen und -einsteiger in Kleingruppen

AL / Technik (K3) (WP)1

Technisches Zeichnen, Umgang mit Werkzeugen und Maschinen, Kleinserienfertigung, Metall-verarbeitung: sägen, feilen, schleifen, biegen, bohren, elektrische Schaltungen, Kunststoff-verarbeitung

AL / Hauswirtschaft (K2, 3) (WP)

arbeiten im Haushalt, Zuordnung von Berufen, Sachgüter im Haushalt, Garmethoden

Girls‘ Day / Boys‘ Day (K3) (P)

verpflichtende Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler, Erkundung von Arbeitsplätzen, selbstständige Praktikumsplatzsuche, bei Bedarf Vermittlung unversorgter Schülerinnen und Schüler

Kooperation JETZT (K2, 4) (P)

Informationsabend Berufsorientierung, Erläuterung des Programms und des Berufswahlpasses für Eltern, Schülerinnen und Schüler und Schülerinnen und Klassenteams

Potentialanalyse (K2, 3, 4) (P)

handwerklich-motorischer Eignungstest, überprüft auch soziale Kompetenzen; verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler im 8. Jahrgang, ausführliche Auswertung der Testergebnisse gemeinsam mit den Eltern

Schülersprechtag (K1, 2, 4) (P)

zweimal jährlich, Formulierung von Lern – und Ausbildungszielen.

Berufsfelderkundungstage (K3) (P)

Kennenlernen von drei unterschiedlichen Berufsfeldern in Betrieben; selbstständig organsiert und verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler im 8. Jahrgang, Vor- und Nachbereitung, Elternabend

Busbegleiter (K3) (fw)

freiwillige Teilnahme, Ausbildung und Einsatz als Busbegleiter mit der BOGESTRA

Bildungsbande (K3) (fw)

Schülerinnen und Schüler des 8. Jg. werden zu Lernpaten für Grundschüler ausgebildet

Medienscouts (K2, 3) (fw)

freiwillige Teilnahme, Ausbildung und Einsatz der Medienscouts durch ausgewählte Lehrerinnen und Lehrer

ZEUS (K2, 3) (P)

Zeitungsprojekt der WAZ, Veröffentlichung der Artikel auch im „Kästner Forum“

 

Ohne Gewalt stark (K2, 3) (P)

Gewaltprävention

 

Ersthelferausbildung (K2, 3) (P)

Erste-Hilfe-Kurse für Schülerinnen und Schüler im 7. Schuljahr, Maßnahmen im Notfall, Ausbildung zur Schulsanitäterin/ zum Schulsanitäter

Individuelle Förderung (Chancenwerk) (K1, 4) (fw)

Di und Fr je zwei Stunden, Betreuung durch Studentinnen und Studenten bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe; teilfinanziert durch Sponsoren

 

Mädchen- und Jungenprojekt im 7. Schuljahr (K2, 3) (P)

im 7. Schuljahr, Stärkung der Sozialkompetenz für Jungen und Mädchen getrennt: Abteilungsleitungen für Jungen, Sozialpädagoginnen und Beratungslehrerinnen und- lehrer arbeiten mit Mädchen

Medienscouts AG (K3) (fw)

Themen rund um digitale Technik, Unterstützung von Schülerinnen und Schüler bei Problemen, feste Sprechstunde

Apeiros

Projekt zur Bekämpfung von Schulverweigerung und Sicherung des Schulbesuchs in Zusammenarbeit mit Eltern und Jugendamt

 

Arbeitsagentur Bochum (BA) und Berufswahlpass Bochum Herne

Vorstellung des BWP und

Beratung beim Informationsabend, Potentialanalyse

 

Barmer GEK Krankenkasse

Suchtprävention/ Gesundheitsvorsorge

 

Bochumer Betriebe Berufsfelderkundung in verschiedenen Betrieben

 

BOGESTRA

Ausbildung und Einsatz von Fahrzeugbegleiterinnen und -begleitern

 

Chancenwerk

individuelle Förderung und Aufgabenbetreuung

 

DGB-Jugend

Durchführung des Mädchen-Jungen-Projekts im 7. Jg., Einüben von sozialen Kompetenzen

 

GLS- Bank und Waldschule

Projekt: Bildungsbande; freiwilliges Angebot im 8. und 9. Schuljahr, Schülerinnen und Schüler übernehmen Patenschaften für Grundschülerinnen und ‑schüler, der Waldschule

 

Mentor Lesehelfer e.V

Initiative zur individuellen Förderung der Lese- und Sprachkompetenz

Misereor

AG-Angebot und Solidaritätslauf

Mobiles Lernen

Laptop Leasing

Polizei Bochum

Ohne Gewalt stark“: Projekt zur Gewaltprävention

 

Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe, Migrationsarbeit (IFAK)

individuelle Aufgabenbetreuung und Förderung, Unterstützung bei Elternarbeit

VFL-Bochum Fußball

AG-Angebot und systematische Begleitung zukünftiger Profispieler, Talentförderung, Fußballschule

Vita-Guard Rettungsschule

Erste-Hilfe-Training, Ausbildung Ersthelferinnen und Ersthelfer

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

ZEUS-Projekt, Veröffentlichung von Zeitungsartikeln

Zdi. Netzwerk IST- Bochum

MINT-Kooperation, Bereitstellung von technischem Equipment und Projektbegleitung

 

P - Pflicht

fw – freiwillig

WP – Wahlpflicht

1

Zusätzliche Informationen