Jahrgang 9

Unterricht

Deutsch

  • Erwartungen an den Beruf
  • Informationen sammeln und präsentieren
  • Lebenslauf und Bewerbungsschreiben
  • Arbeitsvorgang beschreiben
  • standardisierte Texte: Briefe, Formulare
  • Korrektur von Bewerbungsschreiben

Englisch

  • Berufsbilder: “Jobs down under” – writing a CV; job application, prepare and do a job interview. (Topic 1, Option 2)
  • Arbeitsbedingungen in der globalisierten
  • Welt: Fair trade: Find out about a company (Topic 4, Option 2)
  • Vorbereitung des Schüleraustausches mit Praktikum in Sheffield

Arbeitslehre/ Wirtschaft

  • Berufswahl und Berufswahlplanung
  • Informationen über unterschiedliche Berufe
  • Profilerstellung der eigenen Person
  • Betriebserkundungskriterien
  • Praktikumsvorbereitung an Hand der Praktikumsmappe, Arbeitsschutz
  • Gefragte Qualifikationen
  • Umgang mit dem Berufswahlpass

Mathematik

  • Mathematik im Beruf, Graphen erstellen und interpretieren, Tarife und Kostenvergleiche
  • vorbereitende Übungen zum Einstellungstest

Gesellschaftslehre

  • Industrialisierung und soziale Frage
  • Sozialversicherungen
  • EU-Gemeinschaft macht stark
  • Globalisierung und nachhaltiges Wachstum

evangelische/katholische Religionslehre

  • Arbeit und Freizeit, biblischer Ursprung
  • humane, inhumane Arbeitsbedingungen
  • Kolping und die Arbeiterbewegung

WP Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Produktion und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln (ökologisch und konventionell), Markterkundung, Lebensmittelkennzeichnung, Lebensmittelrecht ( Berufsbild: Assistent/ /in für Lebensmittelkontrolle)

WP Arbeitslehre/ Technik

  • Lehrgang Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik, Motoren und Getriebe
  • Elektrofahrzeuge
  • Hebe- und Fördertechnik
  • Metalle als Werkstoffe

BUS-Klasse

  • 3 Tage Schule, 2 Tage Praktikum
  • Findung einer zielführenden Praktikumsstelle
  • Möglichkeiten zur Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis
  • Schülerinnen und Schüler bewerben sich um einen BUS – Platz
  • Nachbetreuung ein Jahr nach Verlassen der Schule

Sprachförderung für Flüchtlingskinder

Projekte außerhalb des Unterrichts

Betriebspraktikum

  • 3 Wochen Praktikum nach den Halbjahreszeugnissen
  • Eigenständige Suche des Praktikumsplatzes, ggf. Unterstützung durch Berufswahlorientierungsteam
  • Vor-u. Nachbereitung im Wirtschaftslehreunterricht

Berufswahlberatung – BOB-Büro

  • Information, Einzelberatung, Nutzung des Internetzugangs für Recherchen zur Berufswahl (zweimal wöchentlich in der Mittagspause)

Work-Placement

  • freiwillige Teilnahme
  • einwöchiges Betriebspraktikum mit einer Partnerschule in Sheffield

Berufsbildungsmesse Bochum

  • verpflichtende Teilnahme
  • Vorbereitung und Evaluation im Wirtschaftslehreunterricht
  • Berufsparcours

Vocatium Gelsenkirchen

  • freiwillige Teilnahme
  • bis zu vier feste Gesprächstermine werden vorab vom Veranstalter organisiert

Einzelberatung Berufswahl

  • bei Bedarf und nach Anmeldung durch Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitsamtes

Schülersprechtag

  • Formulierung von Ausbildungszielen: Schule und Beruf

KAoA Anschlussvereinbarungen

  • Regelmäßige Überprüfung bei Stärkung der Eigenverantwortlichkeit bei Jugendlichen
  • Evaluation

Mofa -AG

  • „Schrauberkurs“ - Wartung
  • Mofareparatur – einfache Arbeiten
  • Vorbereitung auf die theoretische Prüfung

Ferienpraktika

  • Unterstützung durch die Schule
  • Herstellung von Kontakten für interessierte Schüler
  • ggf. Begleitung zu Vorstellungsgesprächen

Individuelle Förderung (Chancenwerk)

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • dienstags und freitags  je zwei Stunden

Projekt „Schüler helfen Schülern“

Elternprojekt „Pro Bildung“

  • Betreuung durch Studentinnen und Studenten des Chancenwerkes bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • Bewerbertraining
  • ausgewählte Schülerinnen und Schüler

Bewerbertraining/Assessmentcenter der Sparkasse Bochum

Projekt „Tour des Lebens“

  • Alkohol- und Drogenprävention

Futour

  • Sommercamp für benachteiligte Schüler in Bochum

Apeiros

Zusammenarbeit

Arbeitsagentur Bochum

  • Arbeiten mit dem Berufswahlpass Bo/Her 
  • Beratung in Sprechstunden und/ oder im Klassenverband
  • Informationsbesuche / Rallye im BIZ
  • KAoA  Anschlussvereinbarung
  • Rehaberatung ab 9. Jhrg.

Barmer GEK Krankenkasse

  • Gesunde Ernährung/ Gesundheitsprävention

Rückenschule: Übungen im Fitnessraum

IFAK e. V. Bochum

  • Individuelle Förderung für Migranten

Berufswahlpass

  • Umgang mit dem Berufswahlpass
  • Beratung beim Informationsabend für Eltern und Schüler( 8. Jahrgang)

     

Angebote von Wirtschaftsunternehmen

  • Breuer - Motoren
  • Eickhoff- Maschinenfabrik
  • Elektromotoren - Vogelsang
  • Berufsförderungswerk der Bauindustrie
  • NRW e.V.
  • Möbel Hardeck
  • Ruhruniversität Bochum:
    • Betriebsbesichtigungen
    • Praktikumsstellen

Austausch mit Schulen in Lecco (ITA) und Sheffield (GBR)

„Schools for Human Rights – Schools with Courage“

Sparkasse Bochum

  • Bewerbertraining/  Assessmentcenter
  • Bewerbungsgespräche
  • Bewerbungsunterlagen
  • Praktikumsplätze

Integrationsfachdienst der Stadt Bochum

  • Inklusion: Zuständige Sachbearbeiterin

Industrie- und Handelskammer (IHK)

  • Inklusion: Fachberater unterstützen Schüler und Kollegen bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Berufsfachmessen

  • Berufsbildungsmesse – Bochum
    • (verpflichtende Teilnahme)
  • Vocatium Ruhrgebiet – Gelsenkirchen
    • (freiwillige Teilnahme)

Ruhruniversität Bochum (RUB)

  • Ausbildungsleitung gewerbliche Ausbildung
  • Informationsveranstaltungen
  • Unterrichtsbesuche (ggf. mit Azubi)
  • Praktikumsplätze
  • Kooperationsvertrag

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung IT - Kommunikationssysteme
  • Technikräume, Server

Berufseinstiegsbegleiter (Agentur für Arbeit)

  • Individuelle Berufsberatung und Arbeitsvermittlung
  • Begleitung nach Schulentlassung (bis 31.03.2016)
  • Jugendwerkstatt Schleipweg
  • Kurs-und Projektangebote zur Berufsfindung / Holzverarbeitung, Gartenbau und Floristik, Farb-und Raumgestaltung zzgl. der Perspektive den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben

Apeiros

Jahrgang 10

Unterricht

Englisch

  • „American school system and german school system“, “School careers”,
  • “Part-time jobs - Jobs for women only?”

Arbeitslehre/ Wirtschaft

  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche
  • Wert der Arbeit - Bedürfnisse
  • Nachfrage und wirtschaftliches Handeln
  • Arbeitsbedingungen und Qualifikationsanforderungen
  • Berufswahl und individualisierte Berufswegeplanung
  • Kollegschulangebot in Bochum
  • soziale Sicherung und eigene Vorsorge

Mathematik

  • vorbereitende Übungen zu verschiedenen Einstellungstests

Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Planung einer Feier ( z.B. Entlassfeier), Berufsbild: Veranstaltungskauffrau/-kaufmann),
  • Ernährungsempfehlungen und Richtlinien für eine ausgewogene Ernährung der DGE  (BMI, Ernährungspyramide), Essgewohnheiten und Esssitten anderer Länder

Gesellschaftslehre

  • aktuelle politische Ereignisse – soziale und wirtschaftliche Probleme in Deutschland
  • Arbeitsplätze in NRW

evangelische/katholische Religionslehre

Praktische Philosophie

  • Frage nach dem Sinn des Lebens
  • kontroverse Einstellungen zur (christlichen) Deutung von Lebenssinn
  • Feier und Arbeit
  • Selbstverwirklichung oder Einsatz für den Anderen

WP Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Ausgewogene Ernährung und Essstörungen
  • Sicherung der Haushaltsmitglieder
  • Wohnen und Wohnbedürfnissee
  • Toxikologie und Schadstoffe
  • Wege der eigenverantwortlichen Vorsorge

WP Arbeitslehre/ Technik

  • Elektroakustik – elektronische Bauteile
  • nachrichtenübertragende Systeme
  • Bau eines Radioempfängers
  • Berufe – Radio, Fernsehen, Internet, Funk
  • SP (2), (3), (5, (6)

Sprachförderung für Flüchtlingskinder

Projekte außerhalb des Unterrichts

Berufswahlberatung – BOB-Büro

  • Information, Einzelberatung, Nutzung des Internetzugangs für Recherchen zur Berufswahl (zweimal wöchentlich in der Mittagspause)
  • BOB-Schüler
  • Einzelberatung Berufswahl
  • bei Bedarf und nach Anmeldung durch Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitsamtes

Ferienpraktika

  • Unterstützung durch die Schule
  • Herstellung von Kontakten für interessierte Schüler
  • ggf. Begleitung zu Vorstellungsgesprächen

Projekt „Tour des Lebens“

  • Alkohol- und Drogenprävention

Informationsveranstaltung Berufskollegs und eigener gymnasialer  Oberstufe

  • verpflichtende Teilnahme
  • soziale, kaufmännische und technische Bereiche der Berufskollegs sowie der Zugang zur Oberstufe werden präsentiert und erläutert

Individuelle Förderung (Chancenwerk)

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • Di und Fr  je zwei Stunden

Projekt „Schüler helfen Schülern“

Elternprojekt „Pro Bildung“

  • Betreuung durch Studentinnen und Studenten des Chancenwerkes bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • Schülersprechtag
  • Formulierung von Ausbildungszielen: Schule und Beruf
  • KAoA Anschlussvereinbarungen
  • Regelmäßige Überprüfung bei Stärkung der Eigenverantwortlichkeit bei Jugendlichen
  • Evaluation

Schüler-Online

  • Dienstbesprechung zur Einweisung der Klassenlehrer
  • Einweisung der Schüler
  • Eltern-Schüler-Abend
  • Verbleib der Schüler / individuelle Beratung
  • Berufsschulpflichtüberwachung

Zusammenarbeit

Arbeitsagentur Bochum

  • Arbeiten mit dem Berufswahlpass Bo/Her
  • Beratung in Sprechstunden und/ oder im Klassenverband
  • KAoA  Anschlussvereinbarung
  • Rehaberatung

Barmer GEK Krankenkasse

  • Rückenschule: Übungen im Fitnessraum
  • Grundlagen der Sozialversicherung

IFAK e. V. Bochum

  • Individuelle Förderung für Migranten

Berufswahlpass Bochum / Herne

  • Umgang  mit dem Berufswahlpasses

Industrie- und Handelskammer (IHK)

  • Inklusion: Fachberater unterstützen Schüler und Kollegen bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Integrationsfachdienst der Stadt Bochum

  • Inklusion: Zuständige Sachbearbeiterin (Fr. Bauernschmidt)

Berufsfachmessen

Berufsbildungsmesse – Bochum

  • (verpflichtende Teilnahme)

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung
  • IT - Kommunikationssysteme, Technikräume, Server

Austausch mit Schulen in Lecco (ITA) und Sheffield (GBR)

„Schools for Human Rights – Schools with Courage“

Ruhruniversität Bochum (RUB)

  • Ausbildungsleitung gewerbliche Ausbildung
  • Informationsveranstaltungen
  • Kooperationsvertrag

KSW-Büro

  • Büro an der Erich Kästner-Schule
  • personelle Verzahnung
  • Netzwerkverbindung zur KSW- Homepage

Berufseinstiegsbegleiter (Agentur für Arbeit)

  • Individuelle Berufsberatung und Arbeitsvermittlung
  • Begleitung nach Schulentlassung (bis 31.03.2016)

Jugendwerkstatt Schleipweg

  • Kurs-und Projektangebote zur Berufsfindung / Holzverarbeitung, Gartenbau und Floristik, Farb-und Raumgestaltung ggf. berufsvorbereitende Maßnahmen

Apeiros

Unterricht

Arbeitslehre/ Technik

  • Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz
  • Bohrmaschinenführerschein
  • Holzbearbeitung (einfache Werkzeuge)  
  • Stromkreis und elektrische Bauteile
  • Lichtmorsegerät, Löten
  • SP (1), (2), (3), (6)

Englisch

  • UE: Jobs  SP (1), (2)

Sprachförderung

  • Voraussetzungen für berufliche Chancen
  • Sprachförderprogramm für alle Kinder
  • bis zu 2 Wochenstunden zusätzlich
  • Kleingruppen, Förderung nach Bedarf
  • Diagnose und Evaluation
  • Auszeichnung als „Best Practice-Beispiel“    
  • SP (6), (11)

Profilzweig Englisch XXL/ Notebook

  • Arbeitstechniken: eingeben, speichern, ordnen, Programme nutzen, präsentieren, arbeiten mit dem Whiteboard, nutzen von Arbeitsplattformen(Moodle) 
  • SP (6), (7)

Profilzweig Notebook Naturwissenschaften

  • Anforderungen in naturwissen-schaftlichen, IT-Kompetenzen, ökonomische, ökologische Kompetenzen, Nahrungszubereitung, Gerätekunde, Unfallverhütung      
  • SP (3), (5), (6), (7)


Projekte außerhalb des Unterrichts

Girls’ Day, Neue Wege für Jungs

  • freiwillige Teilnahme
  • Erkundung von Elternarbeitsplätzen
  • Jungen- und Mädchenförderung
  • verpflichtend für alle Klassen
  • jungen- und mädchenspezifische Rollenerwartungen, Jungen- und MädchenberufeThemenfahrt (JuBi Welper ) oder alternative Anbieter)

Thementag an der EKS Individuelle Förderung (Chancenwerk)

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • Di und Fr je zwei Stunden

Projekt „Schüler helfen Schülern“  

  • Betreuung durch Studentinnen und Studenten des IBFS bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe


Gesundheitsprävention

  • Projekt Rückenschule
  • Projekt Gesunde Ernährung und Bewegung als Prävention, Ess- Störungen; Kooperation mit einer Ökotrophologin

Sehtests

Schülersprechtag

  • Einzelgespräche
  • Feedback über Lernfortschritte
  • gemeinsames Festlegen von Zielvereinbarungen

Handyprojekt

  • Zwei Projekttage zu Gefahren im Umgang mit Handys (Mobbing)

Zusammenarbeit

Barmer GEK Krankenkasse  

  • Gesunde Ernährung/ Gesundheitsprävention
  • Rückenschule: Übungen im Fitnessraum



Gesamtschule Duisburg-Meiderich  

  • Duisburger Sprachstandstest
  • Diagnose und Evaluation

Jugendbildungsstätte Welper

  • Jungen- und Mädchenförderung

Interkultureller Bildungs- und Förderverein (IBFS)

  • Individuelle Förderung für Migranten

IFAK e. V. Bochum 

  • Hausaufgabenbetreuung für Migranten
  • Mütter Café: Beratung türkischer Mütter über Bildungs- und Schulsystem

Kaufmännische Krankenkasse (KKH)

  • Sehtests, Sehschwächen erkennen

Ruhruniversität Bochum (RUB)

  • Individuelle Sprachförderung durch Studentinnen und Studenten

Lehrstuhl für Mediendidaktik der Universität Duisburg/Essen

  • Begleitung und Evaluation des Notebookklassen-Projektes

Universität Dortmund

  • Dyskalkulie, Diagnose und Therapie von Rechenschwächen

Mentor Leselernhelfer    

  • Initiative zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz

JAWO Bochum

  • Handyprojekt

Die folgenden Beiträge leistet die EKS mit Hilfe vieler Partner im Bereich "Berufswahlorientierung" im Jahrgang 7/8

Unterricht


Deutsch

  • Lebensentwürfe gestalten
  • über wirtschaftliche Themen recherchieren; Methoden der Internetrecherche
  • Berufsbilder bei der Zeitung
  • Informationen visualisieren
  • Begleitung des ZEUS-Projekts
  • SP (1), (2), (5), (6), (7), (9), (11)

Arbeitslehre/Technik

  • automatische Produktionsverfahren
  • technische Funktionseinheiten verstehen
  • Textverarbeitung am PC
  • Kurzreferate über verschiedene Berufe
  • erste Arbeiten mit dem Berufswahlpass
  • SP (1), (2), (4), (7), (9) 

Arbeitslehre/Hauswirtschaft

  • Arbeiten in der Schulküche
  • Grundkenntnisse verschiedener hauswirtschaftlicher Berufe
  • SP (3), (6), (9) 

Gesellschaftslehre

  • Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen im 19. Jahrhundert
  • Arbeitslosigkeit durch Strukturwandel
  • SP (4), (13), (14)

WP Arbeitslehre/Technik

  • Technisches Zeichnen
  • Umgang mit Werkzeugen und Maschinen
  • Kleinserienfertigung
  • Metallverarbeitung: sägen, feilen,
  • schleifen, biegen, bohren
  • elektrische Schaltungen
  • Kunststoffverarbeitung
  • SP (2), (3), (4), (6), (7)

WP Arbeitslehre/Hauswirtschaft

  • Arbeiten im Haushalt
  • Zuordnung von Berufen
  • Sachgüter im Haushalt, Garmethoden
  • SP (3), (5), (6), (7)


Projekte Außerhalb des Unterrichts


Girls’ Day/ Boys‘ Day

  • verpflichtende Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler
  • Erkundung von Elternarbeitsplätzen
  • Schülerinnen und Schüler suchen sich einen Praktikumsplatz
  • Alternativprogramm für Kinder ohne Praktikumsplatz

Kooperation JETZT

  • Informationsabend Berufsorientierung
  • Erläuterung des Programms und des Berufswahlpasses für Eltern, Schüler und Schülerinnen und Klassenteams

Potentialanalyse

  • Handwerklich-motorischer Eignungstest im BFW
  • überprüft auch soziale Kompetenzen
  • verpflichtend für alle Schüler im 8. Jahrgang
  • ausführliche Auswertung der Testergebnisse am Elternsprechtag

Berufsfelderkundungstage

  • Kennenlernen von drei unterschiedlichen Berufsfeldern im BFW
  • verpflichtend für alle Schüler im 8. Jahrgang

Projekt Busbegleiter

  • freiwillige Teilnahme
  • Ausbildung und Einsatz als Busbegleiter
  • In Zusammenarbeit mit der BOGESTRA

Projekt Medienscouts

  • freiwillige Teilnahme
  • Ausbildung und Einsatz der Medienscouts durch ausgewählte Lehrer(innen) der EKS

ZEUS-Projekt

  • verpflichtende Teilnahme
  • Zeitungsprojekt der WAZ
  • Veröffentlichung der Artikel

Projekt „Ohne Gewalt stark“

  • Projekt zur Gewaltprävention

Projekt „Ersthelferausbildung“

  • Erste Hilfe Kurse für Schülerinnen und Schüler im 7. Schuljahr
  • Maßnahmen im Notfall
  • Ausbildung zum Schulsanitäter

Individuelle Förderung für Migranten

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • Di und Do je zwei Stunden

 

Projekt „Schüler helfen Schülern“

  • Elternprojekt „Pro Bildung“
  • Betreuung durch Studentinnen und
  • Studenten des IBFS bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe


Mädchen- und Jungenprojekt  im 7. Schuljahr

  • verpflichtend für alle Klassen im 7. Schuljahr
  • Projekt zur Stärkung der Sozialkompetenz
  • für Jungen und Mädchen getrennt
  • DGB stellt die Teamer für die Jungen
  • Sozialpädagogin und Beratungslehrerin arbeiten mit den Mädchen


Partizipative Gesundheitsbildung des Landesprogramms Bildung und Gesundheit NRW  im 7. Schuljahr

  • Ausbildung von Schüler(innen) des 7. Schuljahres zur Schülerpartizipation


Bildungsbande

  • freiwilliges Angebot im 8. Schuljahr
  • Schüler(innen) übernehmen Patenschaften für Grundschüler
  • Kooperation mit der Waldschule und der Schule auf dem alten Kamp
  • Kooperation mit der Zukunftsstiftung Bildung

 

Zusammenarbeit


Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

  • ZEUS-Projekt
  • Erstellung und Veröffentlichung von Zeitungsartikeln

Polizei Bochum

  • „Ohne Gewalt stark“

Vita – Guard Rettungsschule

  • Erste Hilfe Training
  • Ausbildung zum Ersthelfer

Interkultureller Bildungs- undFörderverein (IBFS)

  • individuelle Förderung für Migranten

Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe, Migrationsarbeit (IFAK)

  • individuelle Hausaufgabenbetreuung für Migranten
  • Mütter Café: Beratung türkischer Mütter über Bildungs- und Schulsystem

DGB-Jugend

  • Durchführung des Mädchen- Jungenprojektes im 7. Jahrgang
  • Einüben von sozialen Kompetenzen mit den Jungen

BUG Landeszentrum Bildung und Gesundheit

Waldschule und Schule auf dem alten Kamp

Zukunftsstiftung Bildung

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung
  • IT - Kommunikationssysteme
  • Technikräume, Server

Arbeitsagentur Bochum (ARGE)

  • Vorstellung des Berufswahlpasses
  • Beratung beim Informationsabend

Barmer GEK Krankenkasse

  • Suchtprävention/ Gesundheitsvorsorge
  • Nichtraucherkurs


Berufswahlpass Bochum - Herne

  • Vorstellung des Berufswahlpasses
  • Beratung beim Informationsabend

Berufsfortbildungswerk Bochum

  • Potentialanalyse
  • Berufsfelderkundungstage

BOGESTRA

  • Ausbildung und Einsatz von Busbegleitern

 

Wir möchten Besucher der Schule darauf hinweisen, dass wegen der Abrissarbeiten am alten Schulgebäude die Parkplätze der Schule nur sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel!

Freie Parkplätze stehen an den Turnhallen in der Stiepeler Str. zur Verfügung. Evtl. finden Sie freie Plätze auch auf dem Universitätsgelände.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Am Mittwoch den 6.7.2016 findet für die Jahrgangsstufen 5-7 der Solidaritätslauf am Kemnader See statt. Informationen über An- und Abfahrt gibt es über die Klassenlehrer. Weiterer Unterricht findet für diese Jahrgangsstufen nicht statt.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg

(Hier findet man den Brief als PDF-Datei)

11.05.2015

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

nach dem Horror der vergangenen Woche um unser Mensa-Essen hoffe ich, dass wieder etwas Ruhe und vor allem Genesung bei den betroffenen Schülerinnen und Schülern und deren Familien eingetreten ist.

Unterkategorien

Die Buchverwaltung organisiert die Schulbuchausgabe und kümmert sich auch um die Rücknahme dieser.

Derzeit sind Frau Griesdorn und Herr Krahl für die Buchverwaltung zuständig.

Zusätzliche Informationen