"Nur was der Mensch kennt, lernt er lieben. Nur was er liebt, verteidigt er." (Konrad Lorenz, 1903-1989)

Mit der Auseinandersetzung mit dem Lebendigen trägt das Fach Biologie wesentlich zur Welterschließung unserer Schülerinnen und Schüler bei. Eine aktive Teilhabe an unserer von Naturwissenschaften und Technik gepräten Kultur sowie ein verantwortlicher Umgang mit der Umwelt erfordern Grundkenntnisse in den Naturwissenschaften und sind daher ein unverzichtbarer Teil einer allgemeinen Bildung.

deoxklein

Die bedeutende Signifikanz des Biologieunterrichts zeigt sich auch im Wahlverhalten unserer Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe. Neben den für alle durchgehend verpflichtenden Kurse, kommen meist mehrere Grundkurse bzw. mind. ein Leistungskurs zustande.

Welche wegweisenden Kompetenzen erwerben die Schüerinnen und Schüler?

  1. Erkenntnisgewinnung: Beobachten, Vergleichen, Experimentieren, Modelle nutzen und Arbeitstechniken anwenden
  2. Kommunikation: Informationen sach- und fachbezogen erschließen und austauschen
  3. Bewertung: Biologische Sachverhalte in verschiedenen Kontexten erkennen und bewerten
  4. Nutzung fachlicher Konzepte: Lebewesen, biologische Phänomene, Begriffe, Prinzipien und Fakten kennen und Konzepten zuordnen

Die Inhalte im Fach Biologie werden in den folgenden drei Basiskonzepten strukturiert:

System:

In der historischen Entwicklung der Biologie hat sich diese von einer beschreibenden zu einer erklärenden Wissenschaft entwickelt. Die moderne Biologie betrachtet die lebendige Natur systemisch, sie ist die Wissenschaft von den Biosystemen.

Struktur und Funktion:

Das Erfassen, Ordnen und Wiedererkennen von Strukturen legt die Grundlage für das Ver- ständnis der Funktion und Entwicklung von Biosystemen. Die funktionelle und die evolutive Betrachtung von Strukturen weist die Biologie als erklärende Naturwissenschaft aus.

Ein wichtiges Prinzip in der Biologie ist die Modellbildung.

Highlights in den Jahrgangsstufen:

Jahrgang 5: Haustiere im Unterricht, Pflanzenbeobachtungen im Klassenraum

Jahrgang 6: Schülerversuche zu Nährstoffnachweisen, Schülerversuche zu den Sinnen

Jahrgang 7: Freilandbeobachtungen im Schulumfeld, Teilnahme am Heureka-Wettbewerb

Jahrgang 8: Suchtprävention, Sexualerziehung

Jahrgang 9: Extraktion der DNA

EF: Mikroskopieren von Frischpräparaten, Schülerversuche zu Enzymen

Q1: im LK Exkursion ins Schülerlabor der RUB zum Thema Molekulargenetik und Exkursion zur Gewässeruntersuchung

Q2: im LK Exkursion zum Neanderthal-Museum

Schulinterne Schwerpunkte

Im 7. Jahrgang nehmen alle Schülerinnen und Schüler am Heureka-Wettbewerb teil. Das Fach Biologie wird in der Sekundarstufe einstündig und in der EF zweistündig unterrichtet.

Zusätzliche Informationen