Das Abrahamjahr ist um, der neue Abraham-Pokal wurde an die Gesamtschule Bochum-Mitte weitergegeben. Und hier ist er:

Unbenannt1 small

Das Abrahamjahr an der EKS wurde mit einem großen Schulfest am Freitag, dem 22.6., erfolgreich abgeschlossen. Der Abrahampokal, der von der aktuellen Preisträgerschule für die Nachfolgeschule neu erstellt wird, wurde von mehreren KünstlerInnen gestaltet. Er ist bunt, geht einen Schritt auf die anderen Menschen zu und symbolisiert Weltoffenheit - Weltoffenheit, für die die EKS schon immer steht.

(Ein Klick auf die Bilder führt zu einer größeren Version.)

DSC07851 small

DSC07867 small

Mit einem beeindruckenden Bühnenprogramm verabschiedete sich die EKS aus dem Abrahamjahr - aber hört natürlich nicht mit der Arbeit auf. Wie schon Karin Finkbohner, mittlerweile pensionierte Lehrerin, in einer emotional aufwühlenden Rede deutlich machte, ist die EKS seit zehn Jahren "Schule Ohne Rassismus - Schule Mit Courage" - und das war sie damals schon, als erste Schule in Bochum.

DSC07900 small

DSC07917 small

Und rund um das Bühnenprogramm - gestaltet unter Mitwirkung von Elisabeth Danou-Fuchs, Diana Wellmann und Johannes Wellmann - gab es auch jede Menge kulinarische Köstlichkeiten zu gewinnen. So konnten beim Dosenwerfen Bücher gewonnen werden, damit auch die Bildung nicht zu kurz kommt, ferner konnten selbstgedrehte Filme und eigens für den Abrahampokal von Schülern selbst geschriebene Computerspiele bewundert werden.

DSC07922 small

DSC07930 small

Unbenannt2 small

Unbenannt3 small

Den Abschluss bildete eine große Menschenkette, die sich rund um das Schulgebäude erstreckte und die Einheit der Schule dokumentierte.

Denn schließlich stand die gesamte Veranstaltung unter dem Motto:

Wir sind eins.

DSC07934 small

DSC07940 small

DSC07944 small

Sogar der Parkplatz wurde zum Menschenketten mitbenutzt:

DSC07955 small

DSC07957 small

DSC07959 small

DSC07963 small

 

 

Zusätzliche Informationen