Fahrten nach Paris und Lüttich 

Highlights des Jahres sind sicherlich immer die Fahrt in die französischsprachige belgische Stadt Lüttich (eintägig) für die Jahrgänge 8 - 10 im Mai sowie die mehrtägige Fahrt nach Paris kurz vor den Sommerferien für interessierte Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge. 

Infos zu den aktuellen Fahrten und zur Anmeldung werden rechtzeitig von der Fachgruppe Französisch rechtzeitig bekannt gegeben.

 

  

Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum

In der Oberstufe besteht seit ein paar Jahren eine Kooperation mit dem romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum. Französische Studierende, die einen Auslandsaufenthalt in Deutschland absolvieren, bekommen durch einen Besuch an der Erich Kästner-Schule spannende Einblicke in das deutsche Schulsystem. Ebenso bekommen unserer Schülerinnen und Schüler Einblicke in das Studium das Fachs Französisch und knüpfen dabei Kontakte zu gleichaltrigen französischen Muttersprachlern aus ganz Frankreich.

Foto vom letzten Besuch an der EKS im Oktober 2021.

 

Außerdem besucht eine Gruppe von Lernenden regelmäßig das Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum, um Erfahrungen im Bereich des universitären Arbeitens zu sammeln.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 

Besuch von externen Veranstaltungen und Besuch von France Mobil

  • Cinéfête (französisches Filmfestival)
  • France Mobil (ein/e französische Muttersprachler*in kommt zu uns an die Schule und führt spannende Aktionen mit euch durch!)

 

Erwerb des DELF-Zertifikats an der EKS

DELF ist die Abkürzung für "Diplome d'études en langue francaise" und bedeutet:

"Zertifikat für erworbene Sprachkenntnisse in Französisch".

Mit diesem Zertifikat in der Hand habt ihr eine zusätzliche Qualifikation und somit einen Wettbewerbsvorteil bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz und auch eine Zusatzqualifikation für die Oberstufe und ein Studium. 26000 Schülerinnen und Schüler in NRW haben im letzten Schuljahr eine DELF-Prüfung abgelegt. Ihr könnt davon ausgehen, dass an vielen Arbeitsplätzen danach gefragt wird.

Das Sprachdiplom DELF wird weltweit anerkannt, weil die Prüfungsaufgaben zentral vom französischen Erziehungsministerium gestellt und in allen 100 beteiligten Ländern zur selben Zeit durchgeführt werden.

Eine Teilnahme an der AG wird selbstverständlich als zusätzliche Leistung auf dem Zeugnis vermerkt und für die erfolgreich bestandene Prüfung erhaltet ihr eine Urkunde des französischen Erziehungsministeriums, ein Diplom, das sich sehen lassen kann!

Lerninhalte und Ablauf der Prüfungen: Für das leichteste Prüfungsniveau (A1) trainiert ihr, gehörte und gelesene Informationen, die euren Alltag betreffen, zu verstehen, über Alltagssituationen zu sprechen, Fragen zu stellen und zu beantworten. Der erste Prüfungsteil wird in der Schule, ähnlich wie die zentralen Prüfungen in Mathe, E. und D., durchgeführt. Ihr hört oder lest Texte, seht Bilder, füllt Fragebögen aus und schreibt kleine Texte. Der 2. Teil ist eine mündliche Prüfung: wir fahren gemeinsam zu einem Prüfungszentrum in Bochum, wo ihr euch mit einem Franzosen oder einer Französin ebenfalls über ein Thema, das euch betrifft, in einfacher und langsam gesprochener Sprache unterhaltet. Keine Sorge: Fehler sind erlaubt. Hauptsache, ihr könnt euch verständigen.

Weitere Informationen zum DELF-Zertifikat finden Sie hier.

 

Schüler*innenaustausch

Aktuell läuft die Neuorganisation eines Austauschs mit einer französischen Partnerschule, um den Lernenden diese bereichernde, grenzübergreifende Erfahrung in Zukunft zu ermöglichen.

 

Du bist auf der Suche nach Auslandsaufenthalten in Frankreich oder in der frankophonen Welt?

Wir empfehlen das Programm Brigitte Sauzay:

3 Monate (ja, während der Schulzeit!) in Frankreich verbringen und anschließend 3 Monate eine/n französische/n Gastschüler*in aufnehmen!

Schau sonst einfach mal auf der Seite des deutsch-französischen Jugendwerks, des deutschen akademischen Austauschdienstes oder sprich uns einfach gerne an! 

Deine Fachgruppe Französisch