buchcoverChristiane Bogenstahl & Reinhard Junge lesen aus ihrem neuen Kriminalroman "Datengrab". Am Donnerstag, dem 22.12.16 findet in der Aula eine Lesung für die Oberstufe der EKS statt. Autoren sind Christiane Bogenstahl und Reinhard Junge, zwei ausgewiesene Fachleute des Ruhrgebietskrimis. Der außergewöhnliche Jahresabschluss ist als Weihnachtsgeschenk gedacht als Alternative zur intensiven Nutzung der „Social Media“, mit dem die Tradition des Vorlesens reaktiviert wird zur Förderung der Lesefreude. Außerdem möchte die EKS dadurch regionale Autorinnen und Autoren unterstützen.

Die Autoren: Reinhard Junge war 34 Jahre lang Lehrer an einem Wattenscheider Gymnasium und gilt als Urgestein des Ruhrgebietskrimis. Er schrieb u. a. neun Krimis um das Fernsehteam PEGASUS. Christiane Bogenstahl, IT-Projektleiterin in Essen, debütierte 2014 im Grafit-Sammelband "Lies oder stirb" mit der gemeinsam mit Reinhard Junge verfassten Story "Tödliche Texte".

Das Buch: Kameramann Klaus-Ulrich Mager in der Bredouille: Sein Vater ist Hauptverdächtiger in einem dreißig Jahre alten Mordfall. Das ist nicht sein einziges Problem, denn er selbst steht beruflich vor dem Aus. Zeitgleich ermittelt Sohn Kalle mit Freundin und IT-Expertin Simone am Kopula Institut der Uni Duisburg-Essen: Wo ist die Doktorandin Lea Bennsdorf? Beim Fleddern alter Datengräber schrecken sie einen mächtigen Gegner auf – und plötzlich müssen sie um ihr eigenes Leben bangen.

 

Zusätzliche Informationen