Die Rechnerausgabe kann an folgenden Terminen erfolgen:

  • Am Mittwoch, den 24.08.16 ab 8.15 Uhr bis 9 Uhr (der Morgen des ersten Schultages Ihrer Kinder)

  • Am Montag, den 29.08.16 von 18 Uhr bis 19 Uhr (vor den Elternabenden)

Bitte beachten Sie, dass die Rechnerübergabe nur an die Eltern erfolgen kann.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,


wir hoffen, dass alle die Ferien genießen konnten. Wir freuen uns, Euch und Sie zum neuen Schuljahr begrüßen zu dürfen. Gemeinsam wollen wir die alten und neuen Herausforderungen angehen und bewältigen.
Für Rückfragen, Anmerkungen und Ideen stehen wir Euch und Ihnen gerne zum Gespräch zu Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Abweichende Unterrichtszeiten zu Beginn des Schuljahres


Der Unterricht für die Jahrgänge 6 bis 13 beginnt am Mittwoch, den 24.8.16 um 7.50 Uhr (Ausnahme: „alte" 11/1 und 11/2 um 9.00 Uhr). An diesem Tag endet der Unterricht der Jahrgänge 6 bis 10 nach den Jahrgangsbegrüßungen in der Aula.
Für den 6. Jahrgang endet der Unterrichtstag um ca. 10 Uhr,
für den 7. und 8. Jahrgang um ca. 11.30 Uhr und
für die Jahrgänge 9. und 10. um ca. 12.45 Uhr.
Die Jahrgänge 11-13 beenden den Unterrichtstag um 12.45 Uhr.
Der Unterrichtsbeginn für den 5. Jahrgang ist am 24.8.16 um 8.30 Uhr.
Am 25. und 26. August endet der Unterricht für alle Klassen um 12.45 Uhr.
Am 29. August beginnt der Ganztagsunterricht und der Mensabetrieb für alle Jahrgänge.

Hier finden Sie die aktuellen Termine unserer Schule.

Als PDF-Dokument

Wie im Elternbrief vom 11.2. bereits angekündigt wird die Mensaessenbestellung nun über eine neue Seite abgewickelt: www.schulessen-bochum.de.

Die Links auf der Homepage sollten alle aktualisiert sein, Login und Passwörter funktionieren weiterhin wie gewohnt.


Guten Hunger!


Unterricht

Deutsch

  • Kommunikation
  • durchschauen und gestalten
  • soziokultureller Verhältnisse
  • SP (11), (12), (16)

Englisch

  • Ausbildung kommunikativer Kompetenzen im ökonomischen und gesellschaftlichen Kontext
  • SP (11), (12), (16)

Biologie

  • Zusammenhang von Ökologie und Wirtschaft,
  • Einflüsse der Gentechnologie
  • SP (11), (12), (16)

Chemie

  • Umsetzung chemischer Reaktionen in technische Prozesse
  • SP (11), (12), (16)

Erdkunde

  • ökologische Grundlagen für Wirtschaftsfaktoren: Agrarwirtschaft, Braunkohleabbau
  • Wirtschaft – Entwicklung und Konzepte, regionale Entwicklungen und Konzepte
  • SP (11), (12), (16)

Italienisch

  • sozialer Status und Arbeitswelt
  • SP (11), (12), (16)

Sozialwissenschaften

  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Produktionsfaktorentheorie
  • Produktion und Arbeitnehmerrechte
  • Wirtschaftspolitik und Globalisierung
  • SP (11), (12), (16)

fächerübergreifend (D, Sowi)

  • Vorbereitung und Durchführung von Schülerpräsentationen zum Praktikum
  • SP (8), (10) ,(12), (13), (15), (16)

Projekte außerhalb des Unterrichts

Praktikum im 11. Jahrgang

  • 2-wöchig (verpflichtende Teilnahme)

Bewerbertraining Sparkasse

  • ausgewählte Schülerinnen und Schüler
  • zweitägiges Bewerbertraining/Assessmentcenter der Sparkasse Bochum

Bewerbertraining Barmer

  • ausgewählte Schülerinnen und Schüler
  • Expertengespräch mit praktischen Übungen im Unternehmen
  • halbtägiges Assessmentcenter der Barmer

Individuelle Förderung für Migranten

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten

Chancenwerk -  „Schüler helfen Schülern“  und Studenten helfen Schülern

Arbeitsagentur Bochum – Beratungsgespräche

Dialog mit der Jugend

  • verpflichtend für Jg. 12, freiwillige Teilnahme in den Jahrgängen 11/13
  • in Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis Ruhrgebiet

Facharbeit

  • verpflichtende Teilnahme
  • Angebot und Möglichkeit, die Facharbeit zu ökonomischen Themen zu erstellen

Brücke zur Uni

  • Besuch der Ruhruniversität Bochum
  • (RUB): Vorlesungen, Seminare,
  • Tutorenführungen

Talentscouts

  • Programm zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern auf dem Weg zum Studium
  • Ansprechen von begabten Schülerinnen und Schülern aus Nichtakademiker- und Migrantenfamilien
  • Studieneinstieg erleichtern
  • Auf sprachliche/ mathematische Anforderungen vorbereiten
  • Studienabbrüche reduzieren

Zusammenarbeit

Barmer GEK Krankenkasse

  • Rückenschule: Übungen im Fitnessraum
  • Grundlagen der Sozialversicherung

Chancenwerk

  • Individuelle Förderung für Migranten

Sparkasse Bochum

  • Bewerbertraining, Bewerbungsgespräche
  • Bewerbungsunterlagen, Praktikumsplätze

Internationale Schulen in Lecco (ITA), Rybnik (POL), Slavkov u Brna (TCH), Sheffield (GBR) im Rahmen des Comenius Projektes „The European Cultural Jig- saw Puzzle“ 

  • Förderung des europäischen Bewusstseins
  • “europäische Lebensläufe”
  • Begleitung und Evaluation durch den Lehrstuhl für Didaktik der Sozialwissenschaften der Ruhruniversität

Berufsfachmessen

Berufsbildungsmesse – Bochum (freiwillig)

Vocatium Ruhrgebiet (freiwillig)

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung IT - Kommunikationssysteme
  • Technikräume, Server

Steinwache

Kooperationsvertrag im Rahmen des Projekttages „9. November“ zur Gedenkstättenpädagogik

Jahrgang 9

Unterricht

Deutsch

  • Erwartungen an den Beruf
  • Informationen sammeln und präsentieren
  • Lebenslauf und Bewerbungsschreiben
  • Arbeitsvorgang beschreiben
  • standardisierte Texte: Briefe, Formulare
  • Korrektur von Bewerbungsschreiben

Englisch

  • Berufsbilder: “Jobs down under” – writing a CV; job application, prepare and do a job interview. (Topic 1, Option 2)
  • Arbeitsbedingungen in der globalisierten
  • Welt: Fair trade: Find out about a company (Topic 4, Option 2)
  • Vorbereitung des Schüleraustausches mit Praktikum in Sheffield

Arbeitslehre/ Wirtschaft

  • Berufswahl und Berufswahlplanung
  • Informationen über unterschiedliche Berufe
  • Profilerstellung der eigenen Person
  • Betriebserkundungskriterien
  • Praktikumsvorbereitung an Hand der Praktikumsmappe, Arbeitsschutz
  • Gefragte Qualifikationen
  • Umgang mit dem Berufswahlpass

Mathematik

  • Mathematik im Beruf, Graphen erstellen und interpretieren, Tarife und Kostenvergleiche
  • vorbereitende Übungen zum Einstellungstest

Gesellschaftslehre

  • Industrialisierung und soziale Frage
  • Sozialversicherungen
  • EU-Gemeinschaft macht stark
  • Globalisierung und nachhaltiges Wachstum

evangelische/katholische Religionslehre

  • Arbeit und Freizeit, biblischer Ursprung
  • humane, inhumane Arbeitsbedingungen
  • Kolping und die Arbeiterbewegung

WP Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Produktion und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln (ökologisch und konventionell), Markterkundung, Lebensmittelkennzeichnung, Lebensmittelrecht ( Berufsbild: Assistent/ /in für Lebensmittelkontrolle)

WP Arbeitslehre/ Technik

  • Lehrgang Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik, Motoren und Getriebe
  • Elektrofahrzeuge
  • Hebe- und Fördertechnik
  • Metalle als Werkstoffe

BUS-Klasse

  • 3 Tage Schule, 2 Tage Praktikum
  • Findung einer zielführenden Praktikumsstelle
  • Möglichkeiten zur Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis
  • Schülerinnen und Schüler bewerben sich um einen BUS – Platz
  • Nachbetreuung ein Jahr nach Verlassen der Schule

Sprachförderung für Flüchtlingskinder

Projekte außerhalb des Unterrichts

Betriebspraktikum

  • 3 Wochen Praktikum nach den Halbjahreszeugnissen
  • Eigenständige Suche des Praktikumsplatzes, ggf. Unterstützung durch Berufswahlorientierungsteam
  • Vor-u. Nachbereitung im Wirtschaftslehreunterricht

Berufswahlberatung – BOB-Büro

  • Information, Einzelberatung, Nutzung des Internetzugangs für Recherchen zur Berufswahl (zweimal wöchentlich in der Mittagspause)

Work-Placement

  • freiwillige Teilnahme
  • einwöchiges Betriebspraktikum mit einer Partnerschule in Sheffield

Berufsbildungsmesse Bochum

  • verpflichtende Teilnahme
  • Vorbereitung und Evaluation im Wirtschaftslehreunterricht
  • Berufsparcours

Vocatium Gelsenkirchen

  • freiwillige Teilnahme
  • bis zu vier feste Gesprächstermine werden vorab vom Veranstalter organisiert

Einzelberatung Berufswahl

  • bei Bedarf und nach Anmeldung durch Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitsamtes

Schülersprechtag

  • Formulierung von Ausbildungszielen: Schule und Beruf

KAoA Anschlussvereinbarungen

  • Regelmäßige Überprüfung bei Stärkung der Eigenverantwortlichkeit bei Jugendlichen
  • Evaluation

Mofa -AG

  • „Schrauberkurs“ - Wartung
  • Mofareparatur – einfache Arbeiten
  • Vorbereitung auf die theoretische Prüfung

Ferienpraktika

  • Unterstützung durch die Schule
  • Herstellung von Kontakten für interessierte Schüler
  • ggf. Begleitung zu Vorstellungsgesprächen

Individuelle Förderung (Chancenwerk)

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • dienstags und freitags  je zwei Stunden

Projekt „Schüler helfen Schülern“

Elternprojekt „Pro Bildung“

  • Betreuung durch Studentinnen und Studenten des Chancenwerkes bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • Bewerbertraining
  • ausgewählte Schülerinnen und Schüler

Bewerbertraining/Assessmentcenter der Sparkasse Bochum

Projekt „Tour des Lebens“

  • Alkohol- und Drogenprävention

Futour

  • Sommercamp für benachteiligte Schüler in Bochum

Apeiros

Zusammenarbeit

Arbeitsagentur Bochum

  • Arbeiten mit dem Berufswahlpass Bo/Her 
  • Beratung in Sprechstunden und/ oder im Klassenverband
  • Informationsbesuche / Rallye im BIZ
  • KAoA  Anschlussvereinbarung
  • Rehaberatung ab 9. Jhrg.

Barmer GEK Krankenkasse

  • Gesunde Ernährung/ Gesundheitsprävention

Rückenschule: Übungen im Fitnessraum

IFAK e. V. Bochum

  • Individuelle Förderung für Migranten

Berufswahlpass

  • Umgang mit dem Berufswahlpass
  • Beratung beim Informationsabend für Eltern und Schüler( 8. Jahrgang)

     

Angebote von Wirtschaftsunternehmen

  • Breuer - Motoren
  • Eickhoff- Maschinenfabrik
  • Elektromotoren - Vogelsang
  • Berufsförderungswerk der Bauindustrie
  • NRW e.V.
  • Möbel Hardeck
  • Ruhruniversität Bochum:
    • Betriebsbesichtigungen
    • Praktikumsstellen

Austausch mit Schulen in Lecco (ITA) und Sheffield (GBR)

„Schools for Human Rights – Schools with Courage“

Sparkasse Bochum

  • Bewerbertraining/  Assessmentcenter
  • Bewerbungsgespräche
  • Bewerbungsunterlagen
  • Praktikumsplätze

Integrationsfachdienst der Stadt Bochum

  • Inklusion: Zuständige Sachbearbeiterin

Industrie- und Handelskammer (IHK)

  • Inklusion: Fachberater unterstützen Schüler und Kollegen bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Berufsfachmessen

  • Berufsbildungsmesse – Bochum
    • (verpflichtende Teilnahme)
  • Vocatium Ruhrgebiet – Gelsenkirchen
    • (freiwillige Teilnahme)

Ruhruniversität Bochum (RUB)

  • Ausbildungsleitung gewerbliche Ausbildung
  • Informationsveranstaltungen
  • Unterrichtsbesuche (ggf. mit Azubi)
  • Praktikumsplätze
  • Kooperationsvertrag

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung IT - Kommunikationssysteme
  • Technikräume, Server

Berufseinstiegsbegleiter (Agentur für Arbeit)

  • Individuelle Berufsberatung und Arbeitsvermittlung
  • Begleitung nach Schulentlassung (bis 31.03.2016)
  • Jugendwerkstatt Schleipweg
  • Kurs-und Projektangebote zur Berufsfindung / Holzverarbeitung, Gartenbau und Floristik, Farb-und Raumgestaltung zzgl. der Perspektive den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben

Apeiros

Jahrgang 10

Unterricht

Englisch

  • „American school system and german school system“, “School careers”,
  • “Part-time jobs - Jobs for women only?”

Arbeitslehre/ Wirtschaft

  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche
  • Wert der Arbeit - Bedürfnisse
  • Nachfrage und wirtschaftliches Handeln
  • Arbeitsbedingungen und Qualifikationsanforderungen
  • Berufswahl und individualisierte Berufswegeplanung
  • Kollegschulangebot in Bochum
  • soziale Sicherung und eigene Vorsorge

Mathematik

  • vorbereitende Übungen zu verschiedenen Einstellungstests

Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Planung einer Feier ( z.B. Entlassfeier), Berufsbild: Veranstaltungskauffrau/-kaufmann),
  • Ernährungsempfehlungen und Richtlinien für eine ausgewogene Ernährung der DGE  (BMI, Ernährungspyramide), Essgewohnheiten und Esssitten anderer Länder

Gesellschaftslehre

  • aktuelle politische Ereignisse – soziale und wirtschaftliche Probleme in Deutschland
  • Arbeitsplätze in NRW

evangelische/katholische Religionslehre

Praktische Philosophie

  • Frage nach dem Sinn des Lebens
  • kontroverse Einstellungen zur (christlichen) Deutung von Lebenssinn
  • Feier und Arbeit
  • Selbstverwirklichung oder Einsatz für den Anderen

WP Arbeitslehre/ Hauswirtschaft

  • Ausgewogene Ernährung und Essstörungen
  • Sicherung der Haushaltsmitglieder
  • Wohnen und Wohnbedürfnissee
  • Toxikologie und Schadstoffe
  • Wege der eigenverantwortlichen Vorsorge

WP Arbeitslehre/ Technik

  • Elektroakustik – elektronische Bauteile
  • nachrichtenübertragende Systeme
  • Bau eines Radioempfängers
  • Berufe – Radio, Fernsehen, Internet, Funk
  • SP (2), (3), (5, (6)

Sprachförderung für Flüchtlingskinder

Projekte außerhalb des Unterrichts

Berufswahlberatung – BOB-Büro

  • Information, Einzelberatung, Nutzung des Internetzugangs für Recherchen zur Berufswahl (zweimal wöchentlich in der Mittagspause)
  • BOB-Schüler
  • Einzelberatung Berufswahl
  • bei Bedarf und nach Anmeldung durch Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitsamtes

Ferienpraktika

  • Unterstützung durch die Schule
  • Herstellung von Kontakten für interessierte Schüler
  • ggf. Begleitung zu Vorstellungsgesprächen

Projekt „Tour des Lebens“

  • Alkohol- und Drogenprävention

Informationsveranstaltung Berufskollegs und eigener gymnasialer  Oberstufe

  • verpflichtende Teilnahme
  • soziale, kaufmännische und technische Bereiche der Berufskollegs sowie der Zugang zur Oberstufe werden präsentiert und erläutert

Individuelle Förderung (Chancenwerk)

  • freiwillige Teilnahme, geringe Kosten
  • Di und Fr  je zwei Stunden

Projekt „Schüler helfen Schülern“

Elternprojekt „Pro Bildung“

  • Betreuung durch Studentinnen und Studenten des Chancenwerkes bzw. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • Schülersprechtag
  • Formulierung von Ausbildungszielen: Schule und Beruf
  • KAoA Anschlussvereinbarungen
  • Regelmäßige Überprüfung bei Stärkung der Eigenverantwortlichkeit bei Jugendlichen
  • Evaluation

Schüler-Online

  • Dienstbesprechung zur Einweisung der Klassenlehrer
  • Einweisung der Schüler
  • Eltern-Schüler-Abend
  • Verbleib der Schüler / individuelle Beratung
  • Berufsschulpflichtüberwachung

Zusammenarbeit

Arbeitsagentur Bochum

  • Arbeiten mit dem Berufswahlpass Bo/Her
  • Beratung in Sprechstunden und/ oder im Klassenverband
  • KAoA  Anschlussvereinbarung
  • Rehaberatung

Barmer GEK Krankenkasse

  • Rückenschule: Übungen im Fitnessraum
  • Grundlagen der Sozialversicherung

IFAK e. V. Bochum

  • Individuelle Förderung für Migranten

Berufswahlpass Bochum / Herne

  • Umgang  mit dem Berufswahlpasses

Industrie- und Handelskammer (IHK)

  • Inklusion: Fachberater unterstützen Schüler und Kollegen bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen

Integrationsfachdienst der Stadt Bochum

  • Inklusion: Zuständige Sachbearbeiterin (Fr. Bauernschmidt)

Berufsfachmessen

Berufsbildungsmesse – Bochum

  • (verpflichtende Teilnahme)

Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR)

  • Bereitstellung und Wartung
  • IT - Kommunikationssysteme, Technikräume, Server

Austausch mit Schulen in Lecco (ITA) und Sheffield (GBR)

„Schools for Human Rights – Schools with Courage“

Ruhruniversität Bochum (RUB)

  • Ausbildungsleitung gewerbliche Ausbildung
  • Informationsveranstaltungen
  • Kooperationsvertrag

KSW-Büro

  • Büro an der Erich Kästner-Schule
  • personelle Verzahnung
  • Netzwerkverbindung zur KSW- Homepage

Berufseinstiegsbegleiter (Agentur für Arbeit)

  • Individuelle Berufsberatung und Arbeitsvermittlung
  • Begleitung nach Schulentlassung (bis 31.03.2016)

Jugendwerkstatt Schleipweg

  • Kurs-und Projektangebote zur Berufsfindung / Holzverarbeitung, Gartenbau und Floristik, Farb-und Raumgestaltung ggf. berufsvorbereitende Maßnahmen

Apeiros

Unterkategorien

Die Buchverwaltung organisiert die Schulbuchausgabe und kümmert sich auch um die Rücknahme dieser.

Derzeit sind Frau Griesdorn und Herr Krahl für die Buchverwaltung zuständig.

Zusätzliche Informationen