Die Schule arbeitet seit dem Schuljahr 2015/2016 mit dem gemeinnützigen Verein APEIROS zusammen. Dies hilft, die Zahl der versäumten Unterrichtsstunden zu reduzieren.

Projekt Apeiros: Reduzierung schulverweigernden Verhaltens

Der Verein Apeiros arbeitet mit verschiedenen Schulträgern und Städten zusammen – es gibt auch eine Zusammenarbeit mit Bochum, an der einige Schulen beteiligt sind. Apeiros stellt eine Datei zur digitalen Erfassung und Weiterverarbeitung der Fehlzeiten und Verspätungen bereit. Klassenlehrer bzw. Fachlehrer der Oberstufe sorgen für die regelmäßige Eingabe der Fehlzeiten und Verspätungen. Apeiros übernimmt die systematische Erfassung und Auswertung aller Fehlzeiten durch Fehlzeitenprofile, ist in Absprache mit den Abteilungsleitungen für die Benachrichtigung der Eltern zuständig und führt durch eine Sozialpädagogin Gespräche mit Betroffenen und deren Eltern durch. Bei Bedarf finden Hausbesuche durch Apeiros statt. Das Einschalten von Jugendhilfemaßnahmen, die Initiierung von Ordnungswidrigkeitsverfahren und weiter juristische Schritte gehören ebenfalls zum Handlungsrepertoire von Apeiros.

Apeiros schafft Strukturen und Maßnahmen, die die Erich Kästner-Schule bei dem Problem Schulverweigerung und Unterrichtsversäumnis unterstützen. Mittels Fehlzeitenmanagement und einem schnellen standardisierten Eingreifen wird dem Entstehen von Schulverweigerung und Abrechen von Schule bereits im Ansatz entgegenwirkt. An an anderen Schulen konnte so die Quote der Schulabbrecher um bis zu 90% verringert werden. Dies führt zur systematischen Entlastung der Klassenlehrer und Abteilungsleitungen bei der Betreuung und Begleitung bis hin zur Einleitung von Zwangs- und Ordnungsmaßnahmen.

Mehr über APEIROS

Zusätzliche Informationen