Was leistet der 2009 eingerichtete Profilzweig Notebook und Englisch PLUS?

Die Kombination von „Werkzeug Notebook" und „Zielsprache Englisch" bietet vielversprechende Möglichkeiten, eine moderne und effektive Lernkultur zu veranlagen. Die Erfahrungen der letzten Jahre ermutigen uns, diesen Ansatz weiter zu entwickeln.

Organisationsstruktur des Notebookprofils

In einer Notebookklasse können alle Schulabschlüsse erworben werden.

  • Die Profilklassen werden vom Jahrgang 5 bis zum Jahrgang 10 geführt.
  • Die Schülerinnen und Schüler haben zwei zusätzliche Englischstunden pro Woche.
  • Die Notebooks werden in nahezu allen Unterrichtsfächern regelmäßig eingesetzt.
  • Die Schülerinnen und Schüler arbeiten natürlich auch am heimischen Arbeitsplatz mit dem Notebook.
  • Es gibt zwei „bilinguale Tage" im Jahr, an denen wir an einem Projekt in englischer Sprache mit einem anderen Fach zusammen arbeiten. Das kann z. B. Biologie oder Mathematik sein.

Technische Voraussetzungen des Notebookprofils

  • Die Eltern erklären sich bereit, ein von der Schule bestimmtes Notebook (Einheitlichkeit) zu leasen. Dieses Notebook wird mit einem Softwarepaket ausgestattet, das ebenso in der Leasinggebühr enthalten ist wie eine Diebstahl- und Reparaturkostenversicherung. Die aktuelle monatliche Gebühr beträgt ca. 30 Euro. Der Vertrag läuft zunächst über drei Jahre. Anschließend wir ein neuer Leasingvertrag mit einem neuen Gerät ebenso über drei Jahre abgeschlossen.
  • Es existiert ein Sozialfond, aus dem ggf. bis zu 50 % der Kosten finanziert werden können.

Welche Kinder sollten sich um einen Platz in einer Notebook-klasse bemühen?

  • Ganz wichtig ist das Interesse am Unterrichtsfach Englisch und die Bereitschaft, hier fleißig zu lernen.
  • Ebenso bedeutsam ist ein Interesse am ernsthaften Umgang (... es geht hier nicht um Spiele ...) mit dem Rechner.

Keine Angst vor technischen Problemen!

Beim Umgang mit Rechnern tauchen natürlich ab und zu technische Probleme auf. Damit diese nicht zu größeren Verzögerungen im Lernprozess führen, haben wir einen kompetenten IT-Mitarbeiter eingestellt. Er unterstützt, hilft und berät Schüler, Eltern und Lehrer.

maedel tafel

Hospitationen an der Erich Kästner-Schule

Die zukünftigen Schülerinnen und Schüler dürfen gerne einmal vor ihrer Anmeldung in einer bestehenden Notebookklasse hospitieren. Ansprechpartner ist hier der Abteilungsleiter der Jahrgangstufen 5/6.

Zusätzliche Informationen