Organisation

  • Dreistündiger Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 5, davon zwei Stunden im Schwimmbad.
  • Zweistündiger Sportunterricht in den Jahrgangsstufen 6-11.
  • Zweistündiger Grundkurs und dreieinhalbstündiger Leistungskurs in den Jahrgangs-stufen 12 und 13.

Sportliche Rahmenbedingungen

  • Zwei Dreifachhallen und die Sportanlagen der Universität Bochum (400m Tartanbahn, Weit- Hochsprung- und Kugelstoßanlagen).
  • Schuleigenes Fitnesscenter, welches aus einer Gymnastik- und einer Fitnesshalle besteht. Sie bietet eine Trainingsfläche von ca. 400 qm für Gymnastik und Gerätetraining. Besonders hervorzuheben ist der Functional Tower, an dem bis zu 15 Schülerinnen und Schüler parallel trainieren können (Kettlebells, Medizinballtraining, Schlingentrainer, Powerbands, Trainingsropes, Slackline, Multirack etc.) sowie ein großzügiger Cardio-Bereich (Fahrrad-, Ski-, Ruderergometer, Stepper).

Pädagogisches Konzept der Fitnesshalle

fitnesshalle med

In Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern und Experten konnte ein pädagogisches und präventives Bewegungskonzept zur Verbesserung der Körperhaltung entwickelt werden. Ziel ist die Verbesserung der Bewegungsqualität von Grundbewegungen.
Für den Unterrichtsbetrieb ab Klasse 6 ist ein dreistufiges Trainings- und Übungsmodell entworfen worden, das verschiedene Komplexitäts- und Schwierigkeitsstufen in drei Sequenzen den Bedürfnissen und Notwendigkeiten der verschiedenen Altersstufen anpasst. Dieses garantiert einen systematischen Trainingsaufbau.
Nach dem Vorbild des „Gesundheits-Clubs Nymphenburger Schulen in München“ soll der „Gesundheits-Club der Erich Kästner-Schule“ von Schülern eigenständig, eigenverantwortlich und ehrenamtlich geleitet werden. Zu diesem Zweck besteht deshalb Dienstags (14.00 -16.30 Uhr) und Freitags (12.45 -14.30 Uhr) für die Schüler ab Klasse 10 die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zur Eigenrealisation unter Anleitung der eigens in der EKS ausgebildeten Fitnesscoachs zu nutzen.

Arbeitsgemeinschaften

Einen wichtigen Beitrag zur Bewegungsförderung leisten Arbeitsgemeinschaften. Hier einige Beispiele:

  • Die EKS bietet unter anderem Fußballschulmannschaften für Mädchen und Jungen (Stadtmeisterschaften/Schulturnieren vertreten. 
  • Die Nichtschwimmer-AG im Jahrgang 5
  • Weitere Arbeitsgemeinschaften werden je nach Interesse angeboten: Hip-Hop, Tanzen, Jugger, Sportspiele, Entspannungsverfahren, Segeln o.ä. ergänzen das schulische AG-Angebot.

Kooperationspartner

Kooperationspartner ist die Sportfakultät der Universität Bochum.

  • wissenschaftlich fundierte Leistungsdiagnostik im Sport-LK.
  • regelmäßige Durchführung des Deutschen Motoriktests in den Jahrgängen 5 und 6
  • Hospitationsmöglichkeiten für Sportstudenten/innen im Sportunterricht.
  • Intensive Entwicklung eines Konzepts zur Sprachförderung im Sportunterricht.



Zusätzliche Informationen