Musik ist mehr als nur Singen oder das Beherrschen von Instrumenten.

Musik ist ein Ausdrucksmittel, das Menschen miteinander vereint. Leute, die keine gemeinsame Sprache sprechen, sind in der Lage, auf einer musikalischen Ebene miteinander zu feiern, ohne ein Wort zu verstehen.

An der EKS erfolgt die musikalische Erziehung durch die fachkundigen Musiklehrer.

karaoke abraham med

(Karaoke beim Schulfest zum Abrahampokal - zum Vergrößern klicken!)

Musik in der Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I wird Musik im Klassenverband unterrichtet. Dazu stehen mehrere Musikräume zur Verfügung, deren Ausstattung eine Erprobung der Instrumentenlandschaft ermöglicht. Schon Fünftklässler können sich hier am Keyboard versuchen. Im Laufe der Schullaufbahn wird der Medieneinsatz dann perfektioniert.  Mit Hilfe der freien Software Audacity werden selbst Musikstücke gesampelt.

Das wichtigste Instrument, mit dem jeder Mensch von vornherein ausgestattet ist, ist aber seine Stimme. Im Musikunterricht wird gesungen - aber nicht etwa nur langweilige Lieder, deren Halbwertszeit im letzten Jahrhunder ausgelaufen ist. Natürlich wird auch "klassische Musik" im eigentlichen Sinne unterrichtet, aber auch hier liegt der Schwerpunkt im modernen Bereich.

Musik in der Sekundarstufe II

In der Oberstufe wird Musik als Fach im Rahmen des künstlerisch-musikalischen Bereichs unterrichtet. Hier werden auch selbst erstellte Artefakte erstellt und veröffentlicht, wie der "Sound of Bochum", einem Projekt, bei dem in der Stadt Aufnahmen gemacht wurden.

 

Zusätzliche Informationen