International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia

Wir alle haben momentan mit besonderen Herausforderungen zu kämpfen. Die Corona-Pandemie stellt die ganze Welt vor neue Aufgaben und wir müssen aufeinander aufpassen, uns gegenseitig schützen und vor allem helfen.
Doch es gibt auch immer währende Herausforderungen unserer Gesellschaft, denen sich die Erich Kästner-Schule im Zeichen des Projektes „Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie“ schon seit Jahren widmet.
Am 17. Mai 2020 fand der 30. Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie statt – ein Tag, an dem daran erinnert wird, dass Homosexualität von der Weltgesundheitsorganisation WHO im Jahr 1990 von der Liste der psychischen Erkrankungen gestrichen wurde. Doch immer noch werden Schwule, Lesben, Bi-, Inter- und Transsexuelle diskriminiert, beleidigt oder ausgegrenzt – und warum? Weil sie jemanden lieben.


Wir sind alle anders, wir sind alle gleich – lasst uns einfach Menschen sein, die einander helfen, sich gegenseitig unterstützen und sich so sein lassen wie sie sind.

collage idahot med

Die SV der EKS

Zusätzliche Informationen